Der Luther-Code 3: Aufbruch zur Gleichheit - Das 18. Jahrhundert

Der Luther-Code 3: Aufbruch zur Gleichheit - Das 18. Jahrhundert
Art.-Nr. Onlinemedium: 5511244
Art.-Nr. physisches Medium: 4611244
Adressatenbereich:
Allgemeinbildende Schule 8.-13. Klasse
Lizenzgebiete:
D, A, CH, FL, L, Provinz Bozen, Provinz Eupen, Provinz Nordschleswig, Goethe-Institute, deutsche Schulen im Ausland
Hinweis für Kunden im Ausland:
Bitte beachten Sie das oben angegebene Lizenzgebiet für dieses Produkt.
Für Medienzentren
Medienzentrenlizenz
FWU-DVD
zusätzliches Verleihexemplar
Kreisonlinelizenz
FWU-Onlinemedium inkl. 3 Verleihexemplare (DVD)
zusätzliches Verleihexemplar
Für Schulen
Unterrichtslizenz
FWU-DVD
Preis
0,00
Inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten
ODER
Beschreibung

Details

Gleichheit, Toleranz, Freiheit - diese Werte sind bis heute Grundpfeiler der westlichen Welt. Ihren Ursprung haben sie im 18. Jahrhundert. Damals setzt sich eine revolutionäre Idee durch: Aufklärung, der Ausbruch des Menschen aus der Unmündigkeit mithilfe der Vernunft. Die Frauenrechtlerin Marie Gouze, der Universalgelehrte Gottfried Wilhelm Leibniz und der Dichter Gotthold Ephraim Lessing verschaffen den aufklärerischen Ideen auf unterschiedliche Weise Geltung. Sie setzen damit Impulse der Reformation auf neue Weise fort. Zugleich verweist der Film auf das Erbe der Aufklärung im 21. Jahrhundert.

Lernziele:
Bezug zu Lehrplänen und Bildungsstandards

Die Schülerinnen und Schüler
- beschäftigen sich mit zentralen Ereignissen und Personen (Marie Gouze, Gotthold Ephraim Lessing, Gottfried Wilhelm Leibniz) des 18. Jahrhunderts und beziehen diese auf die Reformation im 16. Jahrhundert;
- beurteilen die Errungenschaften der Aufklärung in ihrer Bedeutung für die Gegenwart;
- setzen sich mit der Geschichte der Frauenrechte und dem Kampf für Gleichberechtigung auseinander;
- vergleichen den Einsatz für Toleranz in Vergangenheit und Gegenwart;
- diskutieren anhand von Beispielen aus verschiedenen Epochen Möglichkeiten, die Welt zu verbessern.

Produktionsmerkmale:
DVD-Teil: 2 Filme, 5 Sequenzen, 1 Menü; DVD-ROM-Teil: 9 Arbeitsblätter PDF, 9 Arbeitsblätter Word, 1 Filmkommentar/Filmtext, 1 Programmstruktur

Technische Voraussetzungen:
Ein aktueller Webbrowser muss installiert sein.

Informationen:
Medienart: Didaktisches FWU-Onlinemedium
Adressatenempfehlung: Allgemeinbildende Schule 8.-13. Klasse
Produktionsjahr: 2016 (2016)
FSK-/USK-Vermerk: Lehrprogramm
Öffentliche Vorführrechte: Ja
Dieses Medium ist GEMA-pflichtig
Sprache: Deutsch
Laufzeit: 81 min f

Sachgebiete:
Ethik - Religionen, Weltanschauungen
Geschichte - Geschichtliche Überblicke und thematische Querschnitte - Formen der Weltauffassung, Religion
Religion - Kirche und Gesellschaft - Kirchengeschichte

Schlagworte:
Aufklärung (Zeitalter); Französische Revolution; Freiheit; Gleichberechtigung; Leibniz, Gottfried Wilhelm; Lessing, Gotthold Ephraim; Judentum; Luther, Martin; Meinungsfreiheit; Menschenrechte; Moral; Reformation; Religion; Sklaverei; Theater; Toleranz (Gesellschaft); Digitalisierung; Feminismus; Frauenrechte; Gleichheit; Penny, Laurie; Gouze, Marie; Mitleiden; Nathan der Weise; De Gouges, Olympe; Ringparabel; Theodizee; Le-Mentzel, Van Bo; Vernunft; Weltverbesserung; Wissen
Begleitmaterial

Begleitmaterial

Der Luther-Code 3: Aufbruch zur Gleichheit - Das 18. Jahrhundert
PDF 1130kb
Download
Adressatenempfehlung:
E - Elementarbereich
A - Allgemeinbildende Schule
BB - Berufsbildende Schule
SO - Sonderpädagogische Förderung
J - Kinder- und Jugendbildung
Q - Erwachsenenbildung
T - Lehrerfort- und -weiterbildung
Weitere Medienzentrenlizenzen können Sie entweder jetzt sofort oder binnen 24 Monate nach Erwerb der Medienzentrenlizenz bestellen.
Ein Medium, das Filme, Sequenzen sowie Arbeitsmaterialien enthält.
Ein Video, in der Regel ohne zusätzliche Materialien.
Ein Film, ohne weitere Materialien.
Eine kleine Lerneinheit, bestehend aus Film und Arbeitsblatt.
Die Online-Variante der didaktischen DVD, mit umfangreichem Arbeitsmaterial.
Recht zur öffentlichen Vorführung.
Recht zum Verleih und zur öffentlichen Vorführung.
Recht zum Verleih und zur öffentlichen Vorführung.